Die Rettungskarte sorgt für schnelle Hilfe!

Im Notfall rettet sie Leben!

Es zählt nach einem Unfall jede Sekunde für die Personenrettung. Die Rettungskräfte haben besonders bei schweren Verkehrsunfällen wenig Zeit, um aus dem Fahrzeug die verletzten Personen zu befreien. Im Notfall sorgt die Rettungskarte oder Aufkleber für schnelle Hilfe durch die Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienste.

Die Rettungskarte sorgt für schnelle Hilfe im Notfall

Autokonstruktionen werden immer sicherer und moderner, dadurch erschwert es die Arbeit der Rettungskräfte. Das führt bei Unfällen häufig zu Verzögerungen bei der Rettung der Insassen. Wir von PKW GUTACHTER raten deshalb dazu, eine Rettungskarte im Auto zu platzieren.
Die Rettungskarte (Rettungsdatenblatt) informiert die Rettungskräfte, wo sich z.B. der Kraftstofftank befindet, wo Spreizer und Rettungsschere an der Karosserie anzusetzen sind und welche Maßnahmen anzuwenden sind, um die Airbags nicht nachträglich auszulösen. Auch die Batterie zum Abklemmen finden Sie nach einem Unfall mit der Rettungskarte.
Die durchschnittliche Rettungszeit kann auf ein Drittel verkürzt werden laut den Erfahrungen der Feuerwehr und anderen Hilfsdiensten.
Das Rettungsdatenblatt können Sie über die aufgeführten Links herunterladen - rettungskarten.

Das Rettungsdatenblatt zu Ihrem Fahrzeugmodell erhalten Sie hier

Sofern Sie auf den nachfolgenden Link klicken, verlassen Sie unsere Homepage und gelangen zu den jeweiligen externen Anbieter (Informationen zum Haftungsausschluss).


Warum ein Kfz Sachverständiger? Eines vorweg: Ihre Versicherung hat kein Interesse daran dem Versicherungsnehmer möglichst viel zu zahlen. Doch das Interesse des Unfallgeschädigten, der in einem Verkehrsunfall verwickelt worden ist, besteht darin den Schaden vollständig ersetzt zu bekommen. Sie möchten eine unverbindliche und unabhängige...

Sie sollten nun umsichtig und überlegt handeln und sich von dem Schock erholen, die Unfall­stelle mit Warn­dreieck absichern, Warn­blink­anlage einschalten und Warn­weste anziehen. Danach die Verletzten versorgen und die Rettungs­kräfte alarmieren. Anschließend sollten Unfall­ort und Fahr­zeuge dokumentiert und Schäden beim Ver­sicherer gemeldet...